Datenschutzerklärung

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Informationen über die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Nutzung von future-fr.de bereit, die direkt oder indirekt Rückschlüsse auf Sie zulassen können (personenbezogene Daten). Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten richtet sich insbesondere nach der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Das Institut für Medien- und Informationsrecht (Abt. I) der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, geleitet durch Prof. Dr. Boris P. Paal, M.Jur. (Oxford), Rempartstr. 4 (Breisacher Tor), 79098 Freiburg, LS-Paal@jura.uni-freiburg.de, ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang.

Für Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit FUTURE-Kursen über das Lernportal ILIAS oder durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät beachten Sie bitte die verlinkten Datenschutz-Informationen.

 

  1. Bereitstellung der Future-Internetseite

Auf unserer Internetseite future-fr.de stellen wir Ihnen Lehrmaterialien und Informationen über das Projekt bereit. Für unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Überprüfung der Leistung der Website sowie der Funktionalität der Internetseite und der Erkennung von Fehlern speichern wir die Daten Ihrer Anfrage, das sind insbesondere:

Diese Daten verwenden wir in der Form nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. solange wie für die Behebung eines Fehlers erforderlich. Anschließend werden die Daten gelöscht oder der Personenbezug wird unter anderem durch Löschen der IP-Adresse entfernt. Diese Daten können dann anonymisiert in sog. Log-Dateien zu Statistikzwecken gespeichert werden.

Wir verwenden keine Cookies oder andere Technologien, um Sie auf unserer Internetseite zu (re)identifizieren.

Zur Bereitstellung unserer Inhalte arbeiten wir mit unserem in Deutschland ansässigen Webhoster zusammen. Diese Verarbeitungen erfolgen als Auftragsverarbeitung, d.h. ausschließlich nach unseren Weisungen für die genannten Zwecke.

 

  1. Kontaktaufnahme

Für unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), Ihre per E-Mail gestellte Kontakt-Anfrage zu bearbeiten und damit dem Projektziel der (Weiter-)Bildung nachzukommen, verarbeiten wir insbesondere:

Diese Daten werden nach einer Wartefrist von mehreren Wochen gelöscht, sobald Ihre Anfrage bearbeitet wurde und soweit wir nicht gesetzlich zur Speicherung verpflichtet sind.

Das Rechenzentrum der Universität der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg hat als unser Auftragsverarbeiter Zugriff auf diese Daten und verarbeitet diese ausschließlich nach unseren Weisungen für die genannten Zwecke.

 

  1. Rechtliche Verpflichtung und Geltendmachung von Rechten

Im Einzelfall können wir gesetzlich (z.B. aus steuerlichen Gründen) und auch durch Anordnungen von Behörden oder Gerichten zur Verarbeitung einschließlich der Übermittlung personenbezogener Daten verpflichtet sein (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Die Verarbeitung einschließlich der Übermittlung kann im Einzelfall zudem für unserer berechtigtes Interesse an der Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sein (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Diese Verarbeitungen erfolgen nur soweit und solange es für diese Zwecke erforderlich ist.

 

  1. Ihre Rechte

Als betroffene Person können Ihnen Rechte zustehen auf:

Soweit wir Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung. Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen. Soweit Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, können Sie jederzeit grundlos widersprechen.